Von einer Fußballmannschaft, die fast schon mal ein Tor geschossen hätte

"Null..äh...zu...zu....zwölf" sagt der kleine Gerard in die Kamera und meint damit das Ergebnis des letzten Spiels seiner Fußballmannschaft. Wer jetzt Mitleid bekommt, der liegt falsch. Das Ergebnis ist für die Mannschaft durchaus akzeptabel. Keiner von den 14 Knirpsen hat je in einem Spiel ein Tor geschossen, außer Ruth, aber das war Abseits. Von dem Sportsgeist der kleinen Spieler des Margatania F.C.die nicht selten Gegentore im zweistelligen Bereich kassieren, kann sich so mancher eine Scheibe abschneiden. Das rührende Portrait der wohl unerfolgreichsten Kinderfußballmannschaft Spaniens war ursprünglich als Film für Eltern und Freunde der Nachwuchskicker geplant. Herausgekommen ist eine wunderbare Dokumentation, die ein Internethit wurde und auf zahlreichen Kurzfilmfestivals zu sehen war. So auch beim KUKI, das ich mir dieses Jahr mal etwas genauer angeschaut habe. Ich traf Festivalleiterin Monica Koshka-Stein zum Interview und hab mich unter das junge Publikum im Filmtheater am Friedrichshain gemischt. Und wurde beim 5. Internationalen Kurzfilmfestival für Kinder und Jugendliche sehr gut unterhalten.