Das Berlinfestival der Berlinfestivals

Zum zehnten Mal präsentierte "achtung berlin" im April 2014 das Beste, was in Berlin derzeit in Sachen Film entsteht. Rund 90 Filme, in Berlin gedreht oder produziert, konkurrierten in den Kategorien Spiel-, Dokumentar-, Kurz- und mittellanger Film. Wir von Berliner Filmfestivals haben unser Lieblingsfilmfestival intensiv begleitet - mit Filmkritiken, Interviews, Festivalberichten. Ich habe mich dieses Jahr vor allem im Dokumentarfilmprogramm umgeschaut. Ein Höhepunkt: Mo Asumangs mutige Dokumentation "Die Arier". Ebenfalls spannend: "Spirit Berlin". Erstmal findet Berlin als spiritueller Dreh- und Angelpunkt auf der Kinoleinwand statt. Ein toller Protagonist und das Thema an sich machen die ansonsten etwas oberflächliche Doku äußerst sehenswert. Und ein Anstoss, dieses Thema filmisch stärker anzugehen, ist sie allemal. Die große Vorfreude, die sich bei mir auttat, als ich Robert Gwisdeks "The Circuit" im Kurzfilmprogramm entdeckte, wurde nicht enttäuscht. Sein 14-Minüter ist das Amüsanteste, was ich seit langem gesehen habe und wurde prompt mit dem "new berlin award" ind er Kategorie Bester Kurzfilm prämiert. Sauber.