Mal kurz die Welt retten

Sie sind beide Schauspieler, beide äußerst charismatisch und haben beide Gutes im Sinn: die Welt retten. Der eine tut dies gerade auf der Leinwand, der andere schon seit langer Zeit im wahren Leben. Grund genug, mich im Juli mal mit "McSexy"-Darsteller Eric Dane und dem deutschen Mimen Hannes Jaenicke zu beschäftigen. Während Dane nach seinem dramatischen Serientod in "Grey's Anatomy" derzeit als schnittiger Kapitän in See sticht, um den heilenden Impfstoff gegen die Pandemie zu finden, welche die Welt auszurotten droht ("The Last Ship", seit Mitte Juli auf TNT Serie), dreht sich bei Hannes Jaenicke in der Realität, so ganz in echt, alles um den Umweltschutz. Neben seinem privaten Engagement in Sachen Mülltrennung, Plastikvermeidung und Tierschutz nutzt Jaenicke auch seine Popularität für die gute Sache. Seine preisgekrönte Doku-Reihe "Im Einsatz für..." macht auf vom Aussterben bedrohte Tiere wie Eisbären, Haie und Orang-Utans aufmerksam und legt den Finger in die Wunde.